Westwärts schweift der Blick, ostwärts streicht das Schiff.

westwaerts_promo

25.07. – 28.08.2015
ETAW – Einzelausstellung
dieAgentur, Bayreuth

 

Die Pleine-Air-Ausstellung fand vom 25.07. – 28.08.2015 im Rahmen der Bayreuther Festspiele auf dem Grundstück von „dieAgentur“ auf dem jährlichen „Walk of Wagner“ statt. Die Installation wurde thematisch zum Hauptstück „Tristan und Isolde“ konzipiert und zitiert die Worte eines jungen Seemanns zu Beginn des Dramas.

Sie zeigte eine, auf den ersten Blick, willkürliche Ansammlung von Sperrmüll, deren Einzelstücke sich aber beim Annähern als zu Welle geformtes Meer aus Holz, Glas, Metall und Elektronikschrott aufschlüsselten, auf dem 20 fantasievolle Schiffsobjekte „schwimmen“. Der Rezipient benötigte einen geschärften Blick, denn unter dem vermeintlichen Müll liessen sich erst die Exponate finden – Da nur der Blick des Betrachters die Einzelteile zu einem Kunstwerk vereint, forderten wir zur aktiven Auseinandersetzung mit dem Umfeld und dem Material auf.

Ansichten: