TRANSITION SPACE

TRANSITION SPACE

2012
Raumspezifische Videoinstallation
1-Kanal-Video, 2:44 min

Der Bildschirm als Zentrum der Installation zeigt ein identisches Abbild des Raumes aus Sicht des Betrachters. Der reale Raum ist leer, im Video spielt sich eine Szenerie aus rutschenden, fallenden und fliegenden Europaletten ab, die auf ein vergangenes oder kommendes Ereignis hindeutet. Die Gravitation ist hier scheinbar ausser Kraft gesetzt und der Galerieraum wird virtuell aus den Angeln gehoben.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!